Dienstag, 10. Februar 2015

Blogger-Vorstellung: Valerie von Mabuhay Tisay

Wie die meisten von euch bereits wissen, bin ich Halb-Filipina, meine Mutter kommt von den Philippinen, mein Vater aus Deutschland. Da meine komplette Verwandtschaft mütterlicherseits auf den Philippinen lebt, ist dort sozusagen meine zweite Heimat und ich versuche so oft wie möglich meine Familie zu besuchen - der nächste Trip ist im April geplant :)

Ich schweife schon wieder ab :D
Worum es hier in diesem Post nun eigentlich gehen sollte, ist nämlich eine andere Halb-Filipina :)
Valerie führt einen tollen Blog, Mabuhay Tisay, der sich rund um die Philippinen dreht. Sie gewährt uns Einblicke in ihre Urlaubsreisen, postet immer mal wieder köstliche philippinische Rezepte und teilt allerlei interessante Facts über Land und Leute, die mir teilweise selbst noch neu waren :)

Ihr seid neugierig geworden und möchtet mehr erfahren? Dann lest euch das Interview mit Valerie durch :) Viel Spaß!





Seit wann bloggst Du?
Den Blog "Mabuhay Tisay" hab ich im März 2013 gestartet. Es ist allerdings nicht mein erster Blog. Davor führte ich seit 2003 einen privaten Blog auf der Blogging-Plattformwww.livejournal.com.

Wie bist Du zum Bloggen gekommen?
Ein paar Freunde, die ich durch das Internet kennengelernt hatte, haben mich auf die Blogging-Plattform www.livejournal.com aufmerksam gemacht. Wir erstellten alle Blogs und nutzten diese in erster Linie, um uns gegenseitig auf dem Laufenden zu halten. Mein erster Blog war also wirklich noch eine Art Web-Tagebuch.



Gibt es ein Schwerpunkt-Thema auf Deinem Blog oder schreibst Du über alles, was Dich selbst interessiert?
Auf meinem Blog dreht sich alles um die Philippinen. Es ist aber kein Reise-Blog, wie viele zunächst vermuten. Ich versuche, in jedem Thema den Dreh zu den Philippinen zu finden. Gar nicht immer so einfach, aber total spannend. Und ich lern so auch noch viel über mein zweites Heimatland.


Welchen Blog-Post möchtest Du gerne den Lesern ans Herz legen?
Ich persönlich mag meine Blogger-Vorstellungsrunde sehr gerne, in der ich deutschsprachige Blogger mit philippinischem Hintergrund vorstelle (http://www.mabuhay-tisay.de/category/philippinische-blogger/). Ich finde es total spannend, zu sehen, wie viele andere (Halb-)Filipinos und (Halb-)Filipinas es gibt, die sich ebenfalls einem Herzensthema online angenommen haben.

Sind Deine philippinischen Wurzeln mütterlicherseits/väterlicherseits/beiderseits?
Mütterlicherseits. Meine Mama kommt aus der Provinz Rizal.

Was bedeuten Dir die Philippinen? Welche Verbindung hast Du noch zu dem Land?
Die Philippinen sind einfach ein Teil von mir. Ich habe auf den Philippinen noch einen Haufen Verwandte, die ich leider viel zu selten sehe. Soziale Netzwerke wie Facebook und Instagram erleichtern es aber enorm, dass man in Kontakt bleibt und etwas aus dem Leben des Anderen mitbekommt.


Was ist für Dich typisch philippinisch?
Die Herzlichkeit, der Optimismus und die gute Laune.



Gibt es andere Halb-Filipinas/Halb-Filipinos in deinem Freundeskreis? Und gibt es vielleicht sogar andere Blogs von (Halb-)Filipinas, die Du gerne liest?
Ich kenne viele Halb-Filipinos & Halb-Filipinas noch aus meinen Kindheitstagen, da meine Mutter einen großen philippinischen Freundes- und Bekanntenkreis hatte. Zum Thema Blogs: siehe meien Blogger-Vorstellungsreihe ;)

Welches philippinische Gericht isst du am liebsten?
Ich liebe viele philippinische Gerichte, aber meine zwei absoluten Favoriten sind Lumpia (http://www.mabuhay-tisay.de/aus-mamas-kochbuch/) und der Nachtisch Leche Flan (http://www.mabuhay-tisay.de/aus-mamas-kochbuch-leche-flan/). Glücklicherweise isst mein Freund das philippinische Essen auch sehr gerne, so dass ich zu Hause auch häufiger philippinisches Essen koche. Bei meiner Mama schmeckt es aber immer noch am besten!


Euch hat das Interview gefallen und ihr möchtet mehr über Valerie erfahren?
Dann besucht ihren Blog oder folgt ihr auf instagram: mabuhaytisay



Dienstag, 13. Januar 2015

2014 Review

Nachdem ich im letzten Jahr so wenig gebloggt habe wie noch nie, dachte ich, ich könnte ja einen "kleinen" Jahresrückblick zusammen stellen, falls es jemanden interessiert was ich im letzten Jahr so getrieben habe :D

Hier also der Beginn einer ewig langen Bilderflut:

Spontaner Ausflug mit meiner Schwester in die Schweiz (Fotos davon gibt es ja hier bereits zu sehen)

goldener Trojka aus Eierbechern
 
 Geburtstagsessen meines Vaters :)

 
 
ein bisschen Feierei
 
 
Foto-Automaten-Action nach einem schönen Shoppingtag
 


 
 der erste richtig warme Tag wurde an dem kleinen Teich in der Nähe unseres Opas verbracht
 

 
an Fasching war ich unter anderem als Einhorn unterwegs
 

 
kurz nach Fasching habe ich ein Wochenende bei einem Kumpel in München verbracht
 
 
Bei mir zu Hause bevor wir feiern gegangen sind.
Das war einer von diesen Abenden, an denen es besser gewesen wäre nicht in den Club gegangen zu sein, da es im heimischen Wohnzimmer viel lustiger war :D
 
Kurzurlaub in Barcelona - es war toll!

Playa Barceloneta (netten Hintern gibts gratis dazu)

Sagrada Familia

im Parc Güell


man beachte das Schild... so badass! hahaha

Ruderboot fahren im Park... bis ich mal raushatte wie das funktioniert xD


und wieder auf dem Weg nach Hause
 
 wieder ein bisschen Feierei nachdem wir aus Barcelona zurück kamen
bester Satz "Warum isn mein Kopp so groß??"


 
am 1. Mai hatte ich Geburtstag und bekam von meiner Schwester eine Tiffany Halskette :)
 


schöne Zeit mit meinem Herzi :)
 


schöner Tag im Wertheim Village mit Mommy und meiner Schwester

am See mit Sabrina

 Geburtstag einer Freundin mit meiner Zweitfamilie :D

 absolutes Highlight im Juni: der Color Run in Mannheim

auch wenn es ein "bisschen" regnerisch war :D


 
 
 Ja, auch mich hat das WM Fieber gepackt :D Ich hatte die Spiele zuvor nie mitverfolgt, doch letztes Jahr hat es mich seltsamerweise dann doch irgendwie interessiert... dass wir dann auch noch Weltmeister wurden, war natürlich unbeschreiblich toll :)



 
och ja, eines der unzähligen Male, die ich zusammen mit Anja lecker essen war :D

Weinfest mit den Mädels :)
 

auf dem Stadtfest
 
 Highlight im August war auf jeden Fall unser Kurztrip nach Stuttgart :)
Wir waren im Musical Tarzan und es war so toll, dass ich am Ende ernsthaft ein paar Tränchen vergießen musste. Wer noch nie in einem Musical war, sollte dies dringend nachholen, ich finde dass dies sehr stark unterschätzt wird. Als nächstes steht Hamburg mit König der Löwen auf dem Plan.

Im Arcona MoHotel haben wir es uns extrem gut gehen lassen, mit einem netten 4 Gänge Menü :)
Es war traumhaft. Abends waren wir dann mal in einer Gay Bar... war sehr... interessant :D Man sollte meinen, dass einen die Typen dort in Ruhe lassen, aber nein, man wird ständig zum tanzen aufgefordert ("ach kommt schon, ihr seid doch so säksii"" :D :D) Anjaaa ich werds nie vergessen haha

am nächten Tag waren wir dann in der Wilhelma, dort wohnt unter anderem diese gechillte Sonnenanbeterin

Schnurrbart-Zeit in Wiesbaden

Geburtstagsreinfeierei in der Schweiz

war ein schönes Wochenende zum Abschluss meines Sommerurlaubs :)
 
 weiteres Highlight im letzten Jahr... das Holi Festival :)



 
 
Geburtstag meiner wunderschönen Mami

 
 
 Feierei in Frankfurt mit einer lieben Freundin die ich auch erst letztes Jahr kennengelernt habe
 
 

 Canstatter Wasen

 Emil Bulls Konzert in der Batschkapp

 Selfie Time mit Mommy
 
 
 Geburtstagsreinfeierei - Fischi wurde 21

 
 Bowling mit meinem Herzi, war ein schöner Abend

 Selfie Time mit meiner liebsten Arbeitskollegin. Endlich hatten wir es mal geschafft zusammen nach Frankfurt zu fahren :)
 
 
 auf der Damentoilette im Europalace in Mainz :D

 Weihnachtsmarkt mit Fischi

 Rumblödeln mit Haarbändern


Weihnachts-Shooting

Ganz brav an Silvester haha

 
HAPPY NEW YEAR!
 

 
 
Wie schnell so ein Jahr immer vorbei geht erstaunt mich jedes mal aufs neue... ich hoffe dass 2015 ebenfalls einige tolle Momente mit sich bringen wird :)

Ach, und wer sich ernsthaft alle Bilder angeschaut und die Texte dazu durchgelesen hat, bekommt von mir ein Eis.